In welcher Stufe melde ich mich an?

Forró ist für uns, wie so viele andere Tänze auch, ein Weg der Kommunikation. Die Verständigung zwischen den Tanzenden könnte man deshalb als eine Art Sprache bezeichnen. Aus diesem Grund haben wir das Niveau unserer Kurse in sechs Schritte unterteilt, bei welchen wir uns die Sprachniveaustufen nach dem europäischen Referenzrahmen als Vorbild zur Hilfe gezogen haben. Natürlich ist keiner unserer Kurse durch irgendeine Instanz zertifiziert.

Wie bei gesprochenen Sprachen auch, können sich Personen jedes Niveaus und unterschiedlicher Dialekte miteinander verständigen, wenn sie die Sprache an den jeweiligen Partner anpassen. Deshalb und da es generell schwierig ist das Tanzen (bei all den verschiedenen Geschmäckern und Stilen) in irgendeiner Art zu bewerten, gibt es bei uns weder Prüfungen, noch Einteilungen. Unsere Kurse wollen wir allerdings für alle möglichst gewinnbringend gestalten und deshalb bitten wir Euch, Euer Niveau selbst realistisch einzuschätzen. Als Einordnung eignet sich dieses Modell sehr gut, wenn ihr Euch nicht sicher seid fragt uns gerne um Rat, in der Regel wird dieser allerdings lauten: Ausprobieren!

Unten seht ihr eine kurze Übersicht (Vorschlag! Forró ist frei!!), wie man die Stufen grob einteilen könnte (Kenntnisse am Ende der jeweiligen Stufe), bzw. was wir in der entsprechenden Stufe im Kurs vorhaben: 


Grundlagen - A1:
Kann den Rhythmus hören und verstehen, bzw. sich über ihn im Sinne der grundlegenden Bewegungskombinationen wie Grundschritt und Öffnen (bzw. einfache Figuren) verständigen. Weiß wie er/sie sich über den Tanz hinaus auf Tanzveranstaltungen höflich verhalten kann. 
Hauptinhalte: Rhythmus, Tanzgrundlagen (Grundhaltung, Grundschritte, Kontakt), einfache Figuren/Bewegungen, Forró-Knigge, Quadrilha

 

Grundlagen - A2:

Kann häufig gebrauchte Bewegungen verstehen und grundlegend über Raum und engen Frame mit dem Partner kommunizieren (Führen & Folgen).
Hauptinhalte: Führen und Folgen im Raum & im engen Frame, Tanzen auf engem Raum, Arrasta Pé, Grundlagen der Aktivität des Followers

 

Mittelstufe B1:
Hat die Hauptkenntnisse des Tanze und der Musik verinnerlicht und kann sie flexibel anwenden. Kann Vertrautes verständlich und sicher anwenden und auf Ähnliches Übertragen.

Hauptinhalte: Führen und Folgen mit Impulsen, Kommunikation im weiten Frame, geführte Schritte, Aktivität des Followers in der Musik

 

Mittelstufe B2:
Kann sich spontan und fließend verständigen, nutzt Bewegungen zur Interpretation von Musik. Die grammatikalischen Kenntnisse von allen forró-typischen Bewegungen sind gefestigt.

Hauptinhalte: Repique/Xiquexique, Spaß und Witz im Tanz, Forró Cassino, Musikalität und Pausen, Nutzen der Freiheiten für musikalische Verzierungen


Advanced C1:

Hat sich einen großen Wortschatz angesammelt und kann diesen jederzeit ohne Probleme grammatikalisch zu Kommunikationszwecken mit dem Partner anwenden. Kann Musik und Kontakt unterschiedlich bzw. differenziert interpretieren und gestaltet den Tanz zusammen mit dem Partner. 

Hauptinhalte: Sacada, Oberkörperbewegungen, Ausnutzen von Bewegungsenergie, Musikalität und Bewegungen, Mitgestalten des Followers

 

Advanced C2:

Kann praktisch alles was er/sie in der Musik hört zusammen mit dem Partner interpretieren. Ist nicht an Figuren und Muster gebunden, sondern empfängt Ideen durch die Musik. Kann die Kommunikation mit Tänzern/Tänzerinnen jedes Niveaus entsprechend anpassen. Kennt als Kurshelfer die Grundlagen der Methodik und Didaktik.

Hauptinhalte: Kreieren und Entdecken von eigenen Bewegungen, bewusstes Brechen der Forró-Grammatik, Hebefiguren, Grundlagen der Didaktik